U18 Wahl

Aktionswoche U18 Bundestagswahl in Bad Segeberg

U18 Bundestagswahl Bad Segeberg

8. September 2021

Zur Bundestagswahl 2021 gibt es für Jugendliche unter 18 Jahren die Möglichkeit in der Woche vom 13.-17. September ihre Stimmen in Bad Segeberg zur Wahl abzugeben.

U18-Wahl 21 für den Bundestag  in Bad Segeberg

Das Jugendbüro der Stadt Bad Segeberg in der Jugendakademie Segeberg, der Kreisjugendring Segeberg, die Stadtbücherei im WortOrt Bad Segeberg,, die Dahlmannschule, die Gemeinschaftsschule am Seminarweg und das Jugendcafé "KFÉ" bieten Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren an, sich an der U18 Bundestagswahl zu beteiligen

Am 26. September 2021 sind alle wahlberechtigten Personen in Deutschland zur Bundestagswahl aufgerufen. Du bist unter 18 und darfst daher noch nicht wählen? Dann bist du herzlich eingeladen zur U18-Wahl in Bad Segeberg. In der Woche vom 13.-17.9. gibt es für euch die Möglichkeit an verschiedenen Orten zu wählen.

Dienstag, den 13. September bis Freitag d.17.September (bis 16.30) ganztägig im WortOrt Oldesloerstr.20 zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei.

Mittwoch, den. 15. September zwischen 9 und 13 Uhr auf dem Schulgelände der Dahlmannschule, Am Markt 4 (nur für Schüler*innen der Dahlmannschule)

Freitag, den 17. September von 9 - 13 Uhr in der Gemeinschaftsschule am Seminarweg, Seminarweg 5 (nur für Schüler*innen der Gemeinschaftsschule)

Freitag, den 17. September von 13-18 Uhr im Jugendcafé KFÉ, Kirchstr.34

Dienstag d. 14. - Donnerstag d. 16.September von 14-18 Uhr im Foyer der JugendAkademie Segeberg, Marienstr.31

Du bekommst deinen Stimmzettel vor Ort und kannst dich direkt auch vor Ort noch informieren. Wie bei einer normalen Wahl, stehen Wahlkabinen zur Verfügung. Außerdem gibt es ein kleines Beiprogramm zur politischen Bildung an den Orten.

Bei Fragen: Jugendbüro Bad Segeberg, Oldesloer Str.20, 23795 Bad Segeberg Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,

01772230158

 

Informiere dich über die Parteiprogramme und zeige mit deiner Wahl, wie sich die politische Landschaft in den nächsten Jahren verändern wird. Beeinflusse jetzt schon die Politik von morgen!

Informationen zur Bundestagswahl

In unser Funktion als Informationsort haben wir einige hilfreiche Ressourcen zur Bundestagswahl zusammengetragen:

Logo von Nachrichtenleicht

Nachrichtenleicht: Die Bundestagswahl einfach erklärt

Auf der Seite "Nachrichtenleicht" vom Deutschlandfunk wird die Bundestagswahl in leichter Sprache erklrärt.

Logo Bundeszentrale für politische Bildung

bpb: Fragen und Antworten zur Bundestagswahl

Die Bundeszentrale für politische Bildung klärt alle wichtigen Fragen zur Bundestagswahl 2021: Wer darf wählen? Wie viele Wahlkreise gibt es? Wie viele Stimmen habe ich? Wie erfolgt die Sitzverteilung im gewählten Bundestag?

Logo Wahl-O-Mat

Wahl-O-Mat: Der Wahlentscheidungshelfer

Mit dem Wahl-O-Mat können Sie spielerisch herausfinden, was die Parteien wollen. Welche Partei kommt den eigenen politischen Ansichten am nächsten? Bei welchen Themen unterscheiden sich die Parteien voneinander?

Logo NDR

NDR: Der Kandidat*innen-Check

Der NDR stellt die Direktkandidat*innen der nördlichen Bundesländer für die Bundestagswahl in kurzen Videos vor. Suchen Sie sich einfach Ihr Bundesland und Ihren Wahlkreis beziehungsweise den Namen heraus. Am bequemsten geht dies mit der Postleitzahlen-Suche oder über die alphabetischen Listen A-Z.

Logo MrWissen2go

MrWissen2go: Bundestagswahl 2021

Der Journalist Mirko Drotschmann stellt auf dem FUNK-YouTube Kanal MrWissen2go in einer Videoreihe zur Bundestagswahl die Kanzler*innenkandidaten vor und erklärt die Wahlprogramme der Parteien in ca. fünfzehnminütigen Videos.

Logo Klimawahlcheck

Klimawahlcheck: Parteien sortiert nach Klimakrisenkompetenz

Der Klimawahlcheck von Klima-Allianz Deutschland, GermanZero und den Naturschutzbund (Nabu) konzentriert sich auf die Klimaschutzziele der größeren Parteien.

Logo Wahltraut

 

Wahltraut: Das femeinistische Wahltool

»Wahltraut« konzentriert sich auf die Themen Gleichstellung und Inklusion, es gibt Abfragen zur Frauenquote, den Rechten von LGBTQ+ und antirassistisch