Liebe, Freundschaft, Sexualität

Sexualpädagogisches Seminar für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen, 2- oder 3-tägig

© lemontreeimages – stock.adobe.com

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche ab der 2. Klasse

Termin

auf Anfrage

Ort

JugendAkademie Segeberg
Marienstraße 31
23795 Bad Segeberg

Kosten

auf Nachfrage

Wie fühlt es sich an, wenn man verliebt ist?

Die Klassentagung „Liebe, Freundschaft, Sexualität“ bietet den Raum für alle unbeantworteten Fragen, Wünsche und Irritationen. Im Vordergrund der sexualpädagogischen Seminare stehen die Jugendlichen selbst: Sie erhalten die Möglichkeit, sich mit eigenen Erfahrungen und Wünschen, aber auch Ängsten und Grenzen auseinander zu setzen und Gefühle anzusprechen. Gleichaltrige sollen dabei als geeignete Gesprächspartner erkannt und genutzt werden. Das LFS-Seminar ist für alle Schul-und Altersklassen zugänglich. Der Schwerpunkt kann individuell für Grundschule, weiterführenden Schulen und Sekundarstufe 2 angepasst werden.

Gleichzeitig sollen Erwachsene in Form des Leitungsteams und gegebenenfalls der begleitenden Betreuungspersonen als Vorbilder in Bezug auf einen offenen und ehrlichen Umgang mit Emotionen und der eigenen Sexualität erlebt werden. Ein weiteres Ziel ist das Erreichen einer realistischen Einschätzung der eigenen Verantwortung hinsichtlich körperlicher und seelischer Gesundheit und insbesondere ungewollter Schwangerschaft, so dass die Seminare immer auch einen präventiven Aspekt haben.  Sexualpädagogische Seminare sind nicht Ersatz für den Biologieunterricht, sondern können nur als Ergänzung und Vertiefungsmöglichkeit gesehen werden!

Mögliche Themenfelder sind:

  • Was ist Pubertät?
  • körperliche Veränderungen bei Jugend und Mädchen
  • Schwangerschaft- die Entstehung und Entwicklung eines Kindes
  • Liebe, Freundschaft, Partnerschaft
  • Verhütung

Für Fragen und Anregungen stehen wir jederzeit zur Verfügung. Wir beraten Sie gern und gestalten mit Ihnen Ihre Veranstaltung.

Johanna Wellner-Schie

Bildungsreferentin Sexualpädagogik, Inklusion, Schulsozialarbeit

+49 4551 9591 42
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!