Stadt der Kinder

Demokratieprojekt im Kreis Segeberg

20. Mai 2020

In der „Stadt der Kinder” erleben 120 Kinder, wie Politik, Demokratie und Wirtschaft funktionieren.

Fünf Tage selbst bestimmen

Einmal in die Rolle eines Erwachsenen schlüpfen, den Traumberuf finden und mit dem verdienten Geld kaufen können, was man möchte. Mitbestimmen, was mit den Steuern passiert oder sogar als Bürgermeister_in die Stadt der Kinder besser machen? Welches Kind träumt nicht davon, einen Tag mal „groß“ sein zu können und das Ganze miterleben zu dürfen? Wer glaubt, dass das nicht möglich ist, siehe und staune: In dem Demokratieprojekt „Stadt der Kinder“ bestimmen 120 Kinder in 5 Tagen, was möglich ist. Mitmachen kann jeder, der im Kreis Segeberg wohnt und zwischen 9 und 14 Jahre alt ist. Sei dabei, gestalte deine Stadt und erlebe hautnah wie Demokratie und Wirtschaft funktionieren.

Die Kinder wählen ihr eigenes Stadtparlament mit Bürgermeister*in, gehen zum Arbeitsamt, um sich täglich neue Jobs auszusuchen und verdienen das Kinderstadt-Geld „Kauri”. Es gibt einen Markt, auf dem die hergestellten Produkte mit den Kauries gekauft werden können, eine Sparkasse sowie ein Finanzamt, an das Steuern bezahlt werden müssen. Außerdem kann jedes Kind mit den verdienten Kauries tolle Freizeitangebote wahrnehmen sowie Naschkram, Eis und alkoholfreie Cocktails bezahlen. 

Jedes Kind ist mitverantwortlich für die „Stadt der Kinder”. Nicht das Betreuungsteam, sondern die Kinder gestalten das Leben in der Stadt der Kinder!

Anmeldung unter www.stadtderkindersegeberg.de