KKP Mitte: Fortbildungsprogramm für Kulturakteure

Gesellschaftliche Vielfalt - Vielfaltssensible Veranstaltungsplanung

12. September 2022

Dieses Seminar beleuchtet, wie es gelingen kann, die Planung von Veranstaltungen vielfaltssensibel zu gestalten, um eine größtmögliche Öffnung für einen diversen Kreis an Teilnehmenden zu erzielen.

"Vielfaltssensible Veranstaltungsplanung"

Wir kennen alle die Situation, dass zu unseren Veranstaltungen vielfach ein bekanntes Publikum kommt. Ein Grund hierfür liegt darin, dass Veranstaltungen oftmals aus der Perspektive der Vielen geplant werden und somit in ihrer Themensetzung und Ausgestaltung für andere Teile der Gesellschaft wenig einladend, uninteressant oder auch ausschließend sind. Wie es gelingen kann, die Planung von Veranstaltungen vielfaltssensibel zu gestalten, um eine größtmögliche Öffnung für einen diversen Kreis an Teilnehmenden zu erzielen, beleuchten wir in diesem Präsenz-Seminar. Der Workshop richtet sich an Akteur*innen, die Veranstaltungen zu unterschiedlichsten Themen konzipieren, planen und realisieren.

 

 
Referentinnen: Frieda Wirtz und Sonja Basjmeleh

  • Referentin Frieda Wirtz, Mitgründerin von Doppelpunkt - Diversität & Perspektiven, Ethnologin mit migrationssoziologischem Schwerpunkt, Bildungsreferentin und seit vielem Jahren freiberufliche Trainerin.
  • Referentin Sonja Basjmeleh, Mitgründerin von Doppelpunkt - Diversität & Perspektiven, Dipl. Kommunikationswirtin mit Schwerpunkt Wirtschaftskommunikation, erfahrene Projektleiterin und seit 5 Jahren freiberufliche Trainerin.

 

 
Termin: Montag, 12. September

Dauer: 10 bis 15 Uhr

Ort: JugendAkademie Segeberg, Marienstraße 31, 23795 Bad Segeberg

Kosten: 55 EUR inkl. Verpflegung, Tagungsgetränke und -snacks

Anmeldung: Telefonisch unter 04551 9591 0 oder per E-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine rechtzeitige Anmeldung ist bis eine Woche vor dem jeweiligen Termin gewüncht. Nach Absprache berücksichtigen wir auch spätere Anmeldungen. Eine kostenfreie Absage ist bis drei Tage vorher möglich.

 

 

Kooperationsveranstaltung des Kulturknotenpunktes Mitte und der LAG Soziokultur Schleswig-Holstein e.V.