KKP Mitte: Fortbildungsprogramm für Kulturakteure

Nachhaltigkeit konkret - Grundlagen ressourcenschonender Kulturarbeit

14. November 2022

Dieses Seminar vermittelt Tools, die im allg. Kulturbetrieb und in der eigenen Rolle eingesetzt werden können, um einen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit zu gehen. Diskussion und Reflektion gewünscht

"Nachhaltigkeit konkret - Grundlagen ressourcenschonender Kulturarbeit"

»Nachhaltigkeit« ist aus der öffentlichen Diskussion nicht mehr wegzudenken – doch was heißt das konkret für die Kulturarbeit? Wie können der Betrieb und die Veranstaltungen umweltschonender ausgerichtet werden?
Und was bedeutet soziale Nachhaltigkeit? In diesem Seminar diskutieren wir den Kulturbetrieb und Ihre eigene Tätigkeit im Kontext einer nachhaltigen Entwicklung. Dabei beschäftigen wir uns mit Tools, die Sie in der eigenen Arbeit einsetzen können, um einen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit zu gehen.

 
Zur Referentinnen:
Dr. Annett Baumast setzt sich seit bald 30 Jahren mit Fragen der Nachhaltigkeit auseinander, publiziert dazu und hält Vorträge, Vorlesungen und Seminare. Sie ist unter anderem Mitherausgeberin des erfolgreichen Lehrbuchs „Betriebliches Nachhaltigkeitsmanagement“ (UTB-Verlag). Annett Baumast hat Betriebswirtschaft, Umweltmanagement, Literaturwissenschaft und Kulturmanagement an den Universitäten Hannover, St. Gallen, Birmingham, an der NEOMA Business School Rouen und an der London School of Economics studiert und arbeitet heute mit ihrem Büro baumast. kultur & nachhaltigkeit als selbständige Dozentin und Nachhaltigkeitsexpertin für Unternehmen und Organisationen aus Bildungs-, Finanz- und Kulturindustrie sowie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kultur- und Medienmanagement der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg.

 

 
Termin: Montag, 14. November

Dauer: 11 bis 17 Uhr

Ort: JugendAkademie Segeberg, Marienstraße 31, 23795 Bad Segeberg

Kosten: 55 EUR inkl. Verpflegung, Tagungsgetränke und -snacks

Anmeldung: Telefonisch unter 04551 9591 0 oder per E-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine rechtzeitige Anmeldung ist bis eine Woche vor dem jeweiligen Termin gewüncht. Nach Absprache berücksichtigen wir auch spätere Anmeldungen. Eine kostenfreie Absage ist bis drei Tage vorher möglich.

 

 

Kooperationsveranstaltung des Kulturknotenpunktes Mitte und der LAG Soziokultur Schleswig-Holstein e.V.