Fortbildungsprogramm für Kulturschaffende

GEMA, KüSo, Umsatzsteuer - was muss ich bezahlen?

Foto: Adobe Stock, Rawpixel Ltd.

2. September 2020

GEMA, Künstlersozialabgabe, „Ausländersteuer“ und mehr - oft steckt der Teufel im Detail, wenn es darum geht, wer welche Abgaben bezahlen muss. Stefan Bock klärt auf.

Die Kulturveranstalter*innen stöhnen immer wieder über die Abgabelast, und dass sich die gesetzlichen Bestimmungen und Tarife ständig ändern. Vor allem seit der Tarifreform bei der GEMA 2012 beklagen viele Veranstalter die oft widersprüchlichen Aussagen seitens des Kunden-Centers. Und bei der Künstlersozialabgabe müssen einige immer wieder feststellen, dass sie zu viel bezahlt haben.
Informiert und auf dem Laufenden zu sein bedeutet, Ärger zu vermeiden oder bestenfalls sogar Geld zu sparen. Oft steckt der Teufel im Detail der Künstlerverträge, wenn es um die Frage geht, wer denn die Abgaben bezahlen muss; daher werden wir uns auch mit der Vertragsgestaltung genauer beschäftigen.

Inhalte

Künstlersozialabgabe: Verfahren, Was sind künstlerische Leistungen? Sonderregelungen, Verjährung

„Ausländersteuer“: Ausländereinkommensteuer, Ausländerumsatzsteuer, Berechnungsgrundlage, Doppelbesteuerungsabkommen, Befreiungsmöglichkeiten

Umsatzsteuer auf Gagen, Einnahmen und sonstige Erlöse: 7 %, 19 %, Brutto-/Nettogagen, Umsatzsteuerbefreiung, Vorsteuerabzug

Urheberrecht: Tantiemen, GEMA und VG Wort; Tarifarten, Befreiungen, Ermäßigungen, Sonderregelungen

Vertragsgestaltung

 

Dauer: 10 bis 17 Uhr

Ort: KulturHaus REMISE

Kosten: 50 €

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bis eine Woche vorher unter +494551 95 91 10 oder per Mail: infoDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

Verpflegung

Im Preis inbegriffen sind Tagungsgetränke und -snacks sowie umfangreiche Seminarunterlagen. Fahrt- und Übernachtungskosten sind im Preis nicht inbegriffen.

Stephan Bock

Kulturmanager (dipl.), Kulturberater, Supervisor (DGSv), Trainer, Coach; Autor zahlreicher Fachbeiträge zum Thema „Kulturmanagement“

 

Eine Kooperation des Kulturknotenpunkt Bad Segebergs und der LAG Soziokultur Schleswig-Holstein e.V.