Selbstbewusst geklickt – gegen Rechtsextremismus im Internet

2- bis 3-tägige Klassentagung – Gewaltprävention meets Medienkompetenz

Foto: pixabay.com

Zielgruppe

Für Schulklassen und andere Gruppen

Termin

Auf Anfrage
Beginn: 09.30 Uhr 1. Tag
Ende: 14.30 Uhr (3-tägig) / 16.30 Uhr (2-tägig)

Ort

JugendAkademie Segeberg
Marienstraße 31
23795 Bad Segeberg

Kosten

Kreis Segeberg: 55 EUR (2-tägig) /
70 EUR (3-tägig) inklusive Übernachtung und Verpflegung
außerhalb Kreis Segeberg: Kosten auf Anfrage

Ja(s) mach(t) Media: Selbstbewusst geklickt – gegen Rechtsextremismus im Internet

2- bis 3-tägige Klassentagung – Gewaltprävention meets Medienkompetenz

Das Internet als Raum für versteckte Propaganda

Social-Media-Dienste als „neue Instrumente”, um junge Menschen anzusprechen bzw. anzulocken. Rechtsextreme Blogs – Gruppen in den Communities und Webseiten – spielen neben den mobilen Varianten wie Apps und QR-Codes eine wesentliche Rolle, Jugendliche indirekt mit menschenverachtenden Ideologien zu konfrontieren. Inhalte dieser Klassentagung werden gemeinsam erkundet und unter gewaltpräventiven, medienpädagogischen und Demokratie fördernden Perspektiven betrachtet.

Mögliche Inhalte / Fragestellungen

  • Rechtsextremismus im Norden
  • Menschenverachtung als Unterhaltungswert
  • Meinungsfreiheit im Netz: Zwischen Meinungsfreiheit und der Unantastbarkeit der Menschenwürde
  • Wie präsentieren sich Rechtsextreme im Internet?
  • Wie ist das Gefahrenpotenzial von Rechtsextremismus einzuschätzen?
  • Welche medialen Angebote / Netzwerke werden genutzt?
  • Wie werden Jugendliche angesprochen?
  • Wie ist die Rechtslage? Was ist erlaubt bzw. verboten?
  • Mögliche Ansätze und Gegenstrategien gegen Rechtsextremismus

Für Fragen und Anregungen stehen wir jederzeit zur Verfügung. Wir beraten Sie gern und gestalten mit Ihnen Ihre Veranstaltung.

Ali Evdedurmaz

Leiter JugendAkademie Segeberg

04551 9591 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!